Mitglieder-Login

Über die Initiative - Gesunder Betrieb

Gründung und Entwicklung von i-gb

Was tun wir und warum?

Die Erfolgsgeschichte der i-gb startete Anfang des Jahres 2011. Genauer im Februar 2011, als der Verein "Initiative - Gesunder Betrieb e.V. (i-gb)" gegründet wurde. Die Idee dazu geht zurück auf die Überarbeitung von Schichtarbeitsmodellen im Rettungsdienst. Damals wurde ersichtlich, dass Gesundheit nicht nur in der Freizeit entsteht und von vielen Faktoren beeinflusst werden kann. Dies bestätigen Studien zu Arbeitsunfähigkeit, Prävention und betrieblicher Gesundheitsförderung. Aufbauend auf diese Idee gründete sich der Verein mit dem Ziel, ein Netzwerk zur betrieblichen Gesundheitsförderung aufzubauen. Gestartet wurde mit der Teilnahme am Wettbewerb für Studenten "Was macht gesund?", den das Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierte. Hintergrund: Das Forschungsjahr 2011 stand unter dem Thema "Forschung für unsere Gesundheit".

Das Team der Initiative - Gesunder BetriebDie damaligen Gründungs-Mitglieder (vgl. Foto) brachten neben Interesse und Engagement auch eine fundierte fachliche Qualifikation aus den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens mit. Sie setzten sich aus acht Bachelor- und Masterstudenten der Gesundheitsökonomie mit umfassenden praktischen Erfahrungen durch Berufsausbildungen, Praktika, Arbeitsstellen etc. zusammen.

Die i-gb versteht sich heute als Schnittstelle und Koordinator zwischen Unternehmen, Mitarbeitern und Anbietern von Präventions- und Gesundheitsdienstleistungen. Ziel ist es, ein Netzwerk zur betrieblichen Gesundheitsförderung aufzubauen, um eine wissenschaftlich fundierte, nachhaltige Verbesserung der Gesundheit von Arbeitnehmern zu erreichen. 

Weitere Schwerpunkte sind die Analyse und Evaluation von Maßnahmen und Projekten zur betrieblichen Gesundheitsförderung bzw. des betrieblichen Gesundheitsmanagements, inklusive der praktischen Umsetzung von wissenschaftlichen und theoretischen Erkenntnissen und Ergebnissen.

Die Vision ist, dass Unternehmen die Gesundheitsförderung der Mitarbeiter als moderne Strategie kennen lernen, da der unternehmerische Erfolg auch ganz wesentlich von der Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Arbeitszufriedenheit und Innovationskraft der Beschäftigten abhängt.

Durch die Investitionen in ein gesundes Arbeitsumfeld entsteht gesellschaftlicher und betrieblicher Nutzen, der von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.

Ende des Jahres 2013 entschlossen sich drei der acht Studenten, das Projekt ab Januar 2014 in der Rechtsform der GmbH fortzuführen und gründeten die "Initiative - Gesunder Betrieb gemeinnützige GmbH". Mehr Informationen zu den drei Gründern der i-gb findest du hier. Die Unternehmensentwicklung war und ist erfreulich positiv. Heute beschäftigt die i-gb bereits zahlreiche Mitarbeiter und ist mittlerweile in ganz Nordbayern und darüber hinaus aktiv.

 

Auf unserem bisherigen Weg haben wir folgende Partner und Unterstützer gefunden:

oberenderProf. Dr. Dr. h.c. Peter Oberender

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Oberender (1941 - 2015) war u.a. Direktor der „Forschungsstelle für Sozialrecht und Gesundheitsökonomie“ an der Universität Bayreuth sowie Inhaber und Seniorpartner der Unternehmensberatung „Oberender & Partner“, ein auf das Gesundheitswesen und Krankenhausmanagement spezialisiertes Beratungsunternehmen.

Herr Prof. Oberender hatte immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen, mit denen wir jederzeit zu ihm kommen durften. Wir danken ihm von ganzem Herzen für seine Unterstützung und seinen Rat in den letzten Jahren. Er hat uns 2011 Mut gemacht, das Projekt anzupacken und uns immer wieder bestärkt, dass wir auf einem guten Weg seien. Es werden hoffentlich noch viele weitere positive Meilensteine in unserem Projekt folgen, mit denen wir ihm im Stillen vielleicht eine kleine Freude machen können. Wer so viel Herzlichkeit sät wie Prof. Oberender, erntet viel Zuneigung und Hochachtung. Umso mehr schmerzt sein Tod. Wir verneigen uns nicht nur vor unserem hochgeschätzten akademischen Lehrer, sondern auch vor einem beeindruckenden Menschen, der uns für's Leben geprägt hat. Wir werden ihn nie vergessen. 

 

AOKAOK Bayern

Die AOK Bayern ist unser kompetenter und starker Partner. Seit Januar 2016 haben wir für Oberfranken eine exklusive Kooperation. 

 

BRK KronachBRK

Der BRK Kreisverband Kronach ist der i-gb bereits seit dem Gründungsjahr verbunden. In einem Pilotprojekt wurde das i-gb Konzept zur Betrieblichen Gesundheitsförderung 2011 im Rettungsdienst umgesetzt und im Februar 2013 auf die beiden Seniorenheime und die Sozialstation sowie im Juli 2013 auf die Verwaltung, Service- und Fahrdienste ausgeweitet. Des Weiteren ist die i-gb Partner des von Herrn Beierwaltes entwickelten Projekts „Lebensqualität für Generationen“.

 

Oberfranken StiftungOberfrankenstiftung

Die Oberfrankenstiftung ist eine Förderstiftung, die Projekte aus den Bereichen Soziales, Kunst und Kultur, Denkmalpflege sowie Wissenschaft und Forschung unterstützt.